Eine kurze Vorstellungsrunde unserer Kooperationspartner

Die von unseren Partnern vermittelten Kinder dürfen uns kostenfrei besuchen! Damit wir dies auch weiterhin ermöglichen können sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns daher über jedes neue Mitglied und jede noch so kleine Spende die auf unserem Vereinskonto eingeht :) 

 

 

 









Das Palliativ- und Brückenteam der MHH Kinderklinik bietet Familien, die wegen einer schweren Erkrankung ihres Kindes stationär in der MHH in Behandlung sind, eine ganzheitliche Begleitung auf dem Weg nach Hause. Auch in besonders schweren Erkrankungssituationen, in denen eine Heilung der Krankheit nicht mehr möglich erscheint und die Zeit zu Hause noch wertvoller wird, bieten wir mit der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung Begleitung und Unterstützung durch ein speziell qualifiziertes Team an. 

Das Aegidius-Haus AUF DER BULT ist ein Zuhause auf Zeit. Hier werden Kinder und Jugendliche mit schweren Behinderungen für eine Zeit von 21 Tagen im Jahr betreut. Eltern können so einmal Atem holen und neue Kräfte sammeln, während sie ihre Kinder in guten Händen wissen, denn die Pflege von Kindern und Jugendlichen mit schweren Behinderungen fordert ihren Familien erhebliche körperliche und seelische Kräfte ab.

Das Autismus Zentrum Hannover bietet unterschiedliche Lern-, Förder- und Wohnangebote für Kinder und Jugendliche mit Autismus. Im Mittelpunkt steht der Mensch mit Autismus, sein Wohlbefinden und die bestmögliche, ganzheitliche Förderung.

Das Geschwisterkinder-Netzwerk unterstützt Familien mit schwerkranken oder behinderten Kindern durch eine gezielte Förderung der gesunden Geschwisterkinder als Familienentlastung und zur Verhinderung von Folgeerkrankungen.

Der ambulante Kinderpflegedienst Bärenstark versorgt schwer kranke Kinder und unterstützt deren Angehörige, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ein weitgehen normales Familienleben zu führen.   Gute und vorausschauende Pflege hört nicht bei den Kindern auf, sondern berücksichtigt auch deren Eltern, Geschwister und ihr Lebensumfeld. 

Das Mobile Kinderhospizprojekt kurz MOKI richtet sich an Familien deren Kinder schwerstbehindert oder lebensverkürzend erkrankt sind.

Kleine Herzen Hannover widmet sich der Unterstützung herzkranker Kinder und deren Familien an der MHH.